Volker Brand

Bauingenieurwesen, Diplom, 1994

Wie ich auf die FH Lübeck gekommen bin

Da ich in Ostholstein aufgewachsen bin und dort meine Lehre zum Straßenbauer gemacht habe, kam für mich nur die FH Lübeck in Frage. Bewerbung geschrieben und aufgrund der vielen Wartesemester (Lehre, Bund, Abi) sofort angenommen worden.

Meine Highlights aus dem Studium

Studienfahrten, z. B. an die Westküste oder auf Autobahn- bzw. Großbaustellen. Ebenso die Erstsemesterparties, immer wieder klasse. Aus der Lehre: Straßenbau bei Prof. Mentlein.

Ein kurzer Rückblick auf das Studium

Tolle Zeit, in der man (rückblickend subjektiv) zeitweise viel Freizeit, aber auch intensive Phasen des Lernens (vor den Klausuren des Hauptstudiums) hatte. Viele Menschen kennengelernt, von denen heute einige auch im Bauwesen in Norddeutschland tätig sind und zu denen man auch noch Kontakt hat. Von den erworbenen Kenntnissen gesehen die Basis, von der ich heute noch zehre.

Der erste Job und wie es dazu kam

Ich bin in der Firma bereits als Praktikant während der Semesterferien tätig gewesen. Zu meinem Glück suchte die Firma zum Zeitpunkt meines Diploms zwei Jungbauleiter, von denen ich dann einer geworden bin. Zwischen Diplomübergabe und erstem Arbeitstag lag ca. eine Woche. Das war 2001 nicht selbstverständlich. Viele meiner Mitdiplomanden haben lange suchen müssen, teilweise in südlichen Bundesländern. Letzten Endes haben aber alle Arbeit bekommen.

Meine jetzige Tätigkeit

Bauleiter im Tief- und Straßenbau bei der Firma Krebs Infrastruktur & Betonbau. Aufgaben: Das komplette Paket der Baustelle, von Kalkulation über Durchführung bis Abrechnung und Nachtragsbearbeitung.

Meine Tipps an die Studierenden von heute

Neben Kenntnissen, die man mehr denn je haben muss, sind gewisse Charaktereigenschaften von wesentlicher Bedeutung in der Bauleitung. Kommunikativität, Konfliktlösung, Belastbarkeit, Selbsteinschätzung, Durchsetzungsvermögen und auch das Sich-Einstellen auf den Menschen, der einem gegenüber sitzt, sind nach meiner Meinung von Bedeutung.

Genießt die Zeit an der FH Lübeck. Ich erinnere mich gerne daran zurück.