StudiLe - Studium mit integrierter Lehre

Dual studieren an der Fachhochschule Lübeck

StudiLe-Logo

Sie wollen eine Führungsaufgabe übernehmen, sind technikbegeistert und möchten Praxis und Theorie miteinander verbinden? Dann entscheiden Sie sich für das Duale Studium StudiLe – das Studium mit integrierter Lehre!

StudiLe wird in den Fächern Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Elektrotechnik und ab 2016 auch in Informatik angeboten. StudiLe vereint eine betriebliche Ausbildung mit einem Bachelor-Studium an der Fachhochschule Lübeck.

  • Übersicht
    Abschlüsse: Doppelabschluss:
    • Gesellenbrief (Handwerkskammer) oder
    • Facharbeiterbrief (Industrie- und Handelskammer)
    im gewählten Ausbildungsberuf und
    • Bachelor of Science, B.Sc. (Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik/ Softwaretechnik)
    • Bachelor of Engineering, B.Eng. (Bauingenieurwesen)
    Regelstudienzeit:

    7 Semester (Bauingenieurwesen, Elektrotechnik, Maschinenbau)

    6 Semester (Informatik/ Softwaretechnik)

    jeweils plus 1 Jahr Vorlauf für einen Teil der betrieblichen Lehre

    Ausbildungsbeginn: August/September eines Jahres
    Studienbeginn: Jeweils zum Wintersemester
    Studienform: Studium mit integrierter Lehre (dual)
    Zugangsvoraussetzungen: Um sich auf einen Ausbildungsplatz StudiLe bewerben zu können, wird die Allgemeine Hochschulreife/Abitur, Fachhochschulreife oder ein vergleichbarer, anerkannter Abschluss benötigt.
    Zulassungsbeschränkung der Studiengänge:

    ja (Bauingenieurwesen, Maschinenbau)

    nein (Elektrotechnik, Informatik/ Softwaretechnik)

    Weitere Informationen:

    Flyer StudiLe

    Web: studile.de

    Ansprechpersonen der Partner:

    Marc Lode, Handwerkskammer Lübeck

    Maren Conrad, Industrie- und Handelskammer zu Lübeck

    Beauftragte für Duale Studienangebote

    Mee Hwa Ruf
    Mee Hwa Ruf M.A.

    Telefon:+49 451 300 5270
    E-Mail:mee.hwa.ruf@fh-luebeck.de
    Raum:21-2.06
  • Ziele

    StudiLe – das Studium mit integrierter Lehre – verbindet eine praxisorientierte Berufsausbildung mit einem Studium an der Fachhochschule Lübeck, so dass in vergleichsweise kurzer Zeit zwei voneinander unabhängige berufsqualifizierende Abschlüsse, der Bachelorabschluss und der Facharbeiter-/Gesellenbrief, erworben werden können.

    Bei StudiLe sind Theorie und Praxis eng miteinander verknüpft und Ausbildungsinhalte aus Studium und Lehre aufeinander abgestimmt. Dadurch werden Sie für anspruchsvolle Tätigkeiten qualifiziert und ideal auf spätere Führungsaufgaben vorbereitet!

    Vorteile für Teilnehmende:

    • 2 berufsqualifizierende Abschlüsse in nur 4,5 Jahren
    • Praktische Kenntnisse aus der Ausbildung werden theoretisch untermauert – theoretische Kenntnisse aus dem Studium können zeitnah praktisch umgesetzt werden.
    • Gute Karrierechancen
    • Kein Praxisschock beim Berufseinstieg, da die berufliche Praxis oder sogar der Betrieb schon bekannt sind

    Vorteile für Ausbildungsbetriebe:

    • Unternehmen gewinnen durch eine zeitgemäße Form der Ausbildung an Attraktivität.
    • In nur 4,5 Jahren kann ein/e ausgebildete/r Ingenieur/in mit zertifizierter Praxiserfahrung und guten Kenntnissen über die Strukturen des Unternehmens gewonnen werden.
    • StudiLe integriert Unternehmen in ein enges Netzwerk mit der Fachhochschule Lübeck, wodurch lohnende Synergieeffekte, wie bspw. der Wissens- und Technologietransfer, entstehen.
  • Lehrinhalte

    Die Lehrinhalte im Dualen Studium ergeben sich aus dem gewählten Ausbildungsberuf und dem gewählten Studiengang bzw. der darin gewählten Vertiefungsrichtung.

    Im Folgenden können Sie sich über die Lehrinhalte der einzelnen StudiLe-Richtungen genauer informieren.

    • StudiLe-Bauwesen

      Das Duale Studium Bauingenieurwesen können Sie mit einem der folgenden Ausbildungsberufe kombinieren:

      • Beton- und Stahlbetonbauer/in
      • Kanalbauer/in
      • Maurer/in
      • Straßen- und Tiefbauer/in
      • Straßenwärter/in
      • Zimmerer/in

      Als Studiengang wählen Sie den Bachelorstudiengang Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen.

      Im Studiengang Bauingenieurwesen liegen die Schwerpunkte auf  typischen ingenieur- und naturwissenschaftlichen Fächern wie bspw. Massivbau, Stahlbau, Holzbau, Wasserbau, Geotechnik und Straßenbau.

    • StudiLe-Maschinenbau

      Das Duale Studium Maschinenbau können Sie mit einem der folgenden Ausbildungsberufe kombinieren:

      • Anlagenmechaniker/in
      • Feinwerkmechaniker/in
      • Industriemechaniker/in
      • Konstruktionsmechaniker/in
      • Mechaniker/in für Land- und Baumaschinentechnik
      • Mechatroniker/in
      • Metallbauer/in
      • Technische/r Produktdesigner/in
      • Technische/r Systemplaner/in
      • Verfahrensmechaniker/in für Kautschuk- und Kunststofftechnik
      • Werkzeugmechaniker/in
      • Zerspanungsmechaniker/in

      Im Studiengang Maschinenbau werden zunächst mathematisch-naturwissenschaftliche und technische Grundlagen auf breiter Basis vermittelt. Im Kernstudium kann dann in Absprache mit dem Ausbildungsbetrieb zwischen vier verschiedenen Studienschwerpunkten gewählt werden, wobei insbesondere im Studienschwerpunkt „Allgemeiner Maschinenbau und Wirtschaft“ neben Maschinenbaukenntnissen auch für zukünftige Führungskräfte wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten aus dem Bereich der Wirtschaft erlernt werden können.

      StudiLe-Teilnehmende können sich außerdem in Absprache mit ihrem Ausbildungsbetrieb um das Internationale Studium Maschinenbau (ISM) bewerben.

    • StudiLe-Elektrotechnik

      Das Duale Studium Elektrotechnik können Sie mit einem der folgenden Ausbildungsberufe kombinieren:

      • Mechatroniker/in
      • Elektroniker/in
        • Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik
        • Fachrichtung Automatisierungstechnik
        • Fachrichtung Maschinen und Antriebstechnik
      • Elektroniker/in für
        • für Betriebstechnik
        • für Automatisierungstechnik
        • für Geräte und Systeme
        • für Gebäude und Infrastruktursysteme

      Als Studiengang wählen Sie entweder den Bachelorstudiengang Elektrotechnik - Kommunikationssysteme oder den Bachelorstudiengang Elektrotechnik - Energiesysteme und Automation.

      Die ersten drei Semester Grundlagen der Elektrotechnik sind für beide Studiengänge identisch. Eine Spezialisierung in dem gewählten Studiengang erfolgt erst im 4. Semester.

      StudiLe-Teilnehmende können sich in Absprache mit ihrem Ausbildungsbetrieb um das Internationale Studium Elektrotechnik (ISE) bewerben.

    • StudiLe-Informatik *neu ab 2016*

      Das Duale Studium Informatik können Sie mit einem der folgenden Ausbildungsberufe kombinieren:

      • Fachinformatiker/in, Schwerpunkt Anwendungsentwicklung
      • Elektroniker/-in, Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik
      • Informationselektroniker/in, Schwerpunkt Geräte und Systemtechnik

      Im Studiengang Informatik/ Softwaretechnik lernen Sie, wie man systematisch hochwertige Softwaresysteme entwickelt. Damit eröffnen sich Ihnen spannende Betätigungsfelder in den verschiedensten Branchen, sei es im Dienstleistungsbereich, in der produzierenden Industrie oder in der Wissenschaft.

  • Studienverlauf

    StudiLe – das Studium mit integrierter Lehre – beginnt im August/September eines Jahres mit der Ausbildung im gewünschten Ausbildungsberuf. Nach einem Jahr, in dem Sie auch Lehrinhalte aus dem 2. und 3. Lehrjahr Ihres Ausbildungsberufes erlernt haben, nehmen Sie Ihr Studium an der Fachhochschule Lübeck auf.

    Bis zur Facharbeiter-/Gesellenprüfung findet die Ausbildung somit parallel zum Studium statt, wobei Sie während der Vorlesungszeiten ausschließlich die Veranstaltungen der Fachhochschule Lübeck wahrnehmen.

    Ausnahme: Bei StudiLe-Bauwesen gibt es vom 2. bis 4. Semester während der Vorlesungszeiten einen sogenannten FH-freien Tag, an dem Sie Ihrer betrieblichen Ausbildung nachgehen.

    Die betriebliche Ausbildung wird in den vorlesungsfreien Zeiten fortgesetzt, bis Sie Ihren ersten berufsqualifizierenden Abschluss, den Facharbeiter-/Gesellenbrief erreichen. Nach Regelablaufplan folgen je nach Fachbereich noch zwei bzw. drei Semester Studium, bis Sie Ihren Bachelorabschluss erreichen.

    Die folgende Abbildung skizziert den zeitlichen Ablauf der verschiedenen StudiLe-Richtungen (zum Vergrößern auf die Abbildung klicken).

    StudiLe-Verlauf

    Anmerkungen

    • Alle erforderlichen Prüfungen werden nach den gültigen Prüfungsordnungen durchgeführt.
    • Im Bereich des Handwerks können Absolvent_innen von Studiengängen mit technischer Ausrichtung mit einem zulassungspflichtigen Handwerk, das dem Studienschwerpunkt ihrer Prüfung entspricht, in die Handwerksrolle eingetragen werden. Ein Praxisnachweis ist nicht erforderlich.
    • Der Bachelorabschluss befähigt zum Masterstudium.