FAQ

BAföG

Für einen Auslandsaufenthalt können Sie einen Antrag auf Auslands-BAFöG stellen. Förderungsberechtigt sind Studierende, die ihren ständigen Wohnsitz im Inland haben. Stipendien werden auf den BAFöG-Anspruch angerechnet. Leistungsbezogene Stipendien wie direkt vom DAAD vergebene Stipendien und auch PROMOS oder Erasmus+ bleiben bis zu einem Betrag von 300 € anrechnungsfrei.

 

Versicherung

Für die Dauer Ihres Auslandsaufenthaltes tragen Sie selbst Sorge für ausreichenden Versicherungsschutz (Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung). Informieren Sie sich über die Erfordernisse im Gastland. Als Erasmus+Studierender können Sie das Versicherungsangebot des DAAD in Anspruch nehmen.

 

Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (ggf. Visum)

Informieren Sie sich rechtzeitig über die im Gastland geltenden Einreisebestimmungen.

 

Rückmeldung an der FH Lübeck

Während Ihres Auslandsaufenthaltes müssen Sie an der Fachhochschule Lübeck immatrikuliert sein, da Sie an der Gasthochschule anrechenbare Leistungen erbringen. Veranlassen Sie also auch während Ihres Auslandsstudiums rechtzeitig die Semesterbeitragszahlung.

 

Beurlaubung an der FH Lübeck

Eine Beurlaubung ist nur unter begrenzten Voraussetzungen möglich. Wenn Sie im Ausland erworbene Leistungen anrechnen möchten, können Sie sich nicht beurlauben lassen.

 

Regelstudienzeit

Da Sie in der Regel nicht beurlaubt werden, zählt das Auslandssemester zur Regelstudienzeit.

 

Anerkennung von Leistungen

Zuständig für die Anerkennung Ihrer Auslandsleistungen und somit auch für die Unterschrift auf dem Learning Agreement ist der Prüfungsausschussvorsitzende Ihres Fachbereichs.

 

Auszahlung des Erasmus+-Stipendiums

Das Stipendium wird in zwei Raten ausbezahlt. Die erste Rate erhalten Sie nach Ankunftsbestätigung im Gastland. Die zweite Rate wird Ihnen nach Abschluss Ihres Auslandsaufenthaltes und Eingang aller erforderlichen Unterlagen überwiesen.

 

Studierendencharta

Die Studierendencharta definiert die "Rechte und Pflichten" eines Erasmus+-Studierenden, um entweder an einer zugelassenen Partnerhochschule zu studieren oder um in einem Unternehmen oder einer sonstigen geeigneten Einrichtung ein Praktikum zu absolvieren.