Zulassungsverfahren

Sind für einen zulassungsbeschränkten Studiengang mehr Bewerbungen eingegangen als Studienplätze zur Verfügung stehen, erfolgt ein Auswahlverfahren. Bei zulassungsfreien Studiengängen wird kein Auswahlverfahren durchgeführt.

Neben allgemeinen Erläuterungen zum Auswahlverfahren finden Sie auf dieser Seite beispielhaft die Noten und Wartezeiten der einzelnen zulassungsbeschränkten Studiengänge aus den beiden zuletzt durchgeführten Auswahlverfahren. Diese mögen Ihnen zur Orientierung bei der Entscheidung dienen, sich für einen der Studiengänge zu bewerben.

  • Übersicht

    Sofern ein Studiengang mit einer Zulassungsbeschränkung versehen wird, wird nicht, wie man denken könnte, ein Numerus Clausus (NC, Mindestdurchschnittsnote), festgelegt, sondern die Zahl der zur Verfügung stehenden Studienplätze.

    Diese Studienplätze werden, nach Abzug der Quote für Nicht-EU-Ausländer_innen sowie der Quote für Zweitstudierende, wie folgt vergeben:

    • ca. 80% nach Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung und
    • ca. 20% nach Wartezeit.

    Die Wartezeit errechnet sich aus den Semestern seit Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung. Eine wie auch immer geartete Verrechnung von Wartezeit mit der Durchschnittsnote erfolgt nicht! Studienbewerbende mit guter Durchschnittsnote und langer Wartezeit erhalten natürlich nur einen Platz, auch wenn sie auf Grund ihrer Merkmale auf beiden Listen Plätze erhalten würden.

    Berufsausbildungen und Dienstzeiten werden bereits bei der Wartezeitberechnung bzw. Rangfolge berücksichtigt. Sie sind keine Begründung für Anträge auf Härtefall oder Nachteilsausgleich. Welche Voraussetzungen für solche Anträge gelten müssen, ist unter dem vorgenannten Link ausführlich erläutert.

    Für eine Reihe von Master-Studiengängen ist eine Mindestnote als Zugangsvoraussetzung vorgesehen, z. B. das Bestehen der Diplom- oder Bachelorprüfung mit mindestens 2,5. Diese Voraussetzung steht in keinem Zusammenhang mit der Zulassungsbeschränkung - sie hat auch Bestand, wenn der Studiengang zulassungsfrei ist.

    Zurzeit gibt es für keinen Bachelor-Studiengang der FH-Lübeck eine Mindestnote als Zugangsvoraussetzung.

  • WiSe 2016/17

    Untenstehend finden Sie eine Übersicht über die Vergabe der Studienplätze zum Wintersemester 2015/16 einschließlich eventuell durchgeführter Nachrückverfahren. Bitte beachten Sie, dass lediglich die Anzahl der Plätze vorgeschrieben ist und diese zu ca. 80% nach Notendurchschnitt und zu ca. 20% nach Wartezeit vergeben wurden, so dass diese Auflistung lediglich einen Richtwert darstellt.

    Studiengang Anzahl Studienplätze Zulassung nach Note1 Zulassung nach Wartezeit2
    Angewandte Chemie, Bachelor 56 alle
    Architektur, Bachelor* 48 2,7 8 WS + 2,3
    Architektur, Master* 30 alle
    Bauingenieurwesen, Bachelor* 90 3,0 6 WS + 2,8
    Bauingenieurwesen, Master* 20 2,5 1 WS + 1,9
    Betriebswirtschaftslehre, Bachelor* 80 2,66 WS + 2,7
    Betriebswirtschaftslehre, Master 25 2,13 WS + 2,2
    Biomedizintechnik, Bachelor* 86 3,36 WS
    Energie- und Gebäudeingenieurwesen, Bachelor 30 alle
    Wirtschaftsingenieurwesen/ Lebensmittelindustrie, Bachelor 30 alle
    Informationstechnologie und Design, Bachelor* 48 2,96 WS + 2,7
    Maschinenbau, Bachelor 92 alle
    Mechanical Engineering, Master* 15 alle
    Städtebau/Ortsplanung, Master* 25 alle
    Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor 94 3,3 + 8 WS8 WS + 3,0
    Wirtschaftsingenieurwesen, Master 15 2,21 WS + 1,6
    Wirtschaftsingenieurwesen Online, Bachelor 43 alle

    1 = Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung

    2 = i. d. R. Anzahl der Halbjahre nach Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung abzüglich der Studiensemester an deutschen Hochschulen

    * = Nachrückverfahren wurden durchgeführt

    WS = Wartesemester

  • SoSe 2016

    Untenstehend finden Sie eine Übersicht über die Vergabe der Studienplätze zum Sommersemester 2016 einschließlich eventuell durchgeführter Nachrückverfahren. Bitte beachten Sie, dass lediglich die Anzahl der Plätze vorgeschrieben ist und diese zu ca. 80% nach Notendurchschnitt und zu ca. 20% nach Wartezeit vergeben wurden, so dass diese Auflistung lediglich einen Richtwert darstellt.

    Studiengang Anzahl Studienplätze Zulassung nach Note1 Zulassung nach Wartezeit2
    Architektur, Bachelor 48 3,0 5 WS
    Bauingenieurwesen, Bachelor* 48 3,6 7 WS
    Bauingenieurwesen, Master* 19 2,62 WS + 2,7
    Mechanical Engineering, Master 15 alle
    Wirtschaftsingenieurwesen, Master 15 alle

    1 = Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung
    2 = i. d. R. Anzahl der Halbjahre nach Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung abzüglich der Studiensemester an deutschen Hochschulen
    * = Nachrück- und Losverfahren wurden durchgeführt
    WS = Wartesemester

  • WiSe 2015/16

    Untenstehend finden Sie eine Übersicht über die Vergabe der Studienplätze zum Wintersemester 2015/16 einschließlich eventuell durchgeführter Nachrückverfahren. Bitte beachten Sie, dass lediglich die Anzahl der Plätze vorgeschrieben ist und diese zu ca. 80% nach Notendurchschnitt und zu ca. 20% nach Wartezeit vergeben wurden, so dass diese Auflistung lediglich einen Richtwert darstellt.

    Studiengang Anzahl Studienplätze Zulassung nach Note1 Zulassung nach Wartezeit2
    Architektur, Bachelor* 48 3,0 + 2 WS 8 WS + 2,7
    Architektur, Master* 30 alle
    Bauingenieurwesen, Bachelor* 48 2,5 6 WS + 2,5
    Bauingenieurwesen, Master* 19 2,6 2 WS
    Betriebswirtschaftslehre, Bachelor* 55 2,48 WS + 2,5
    Betriebswirtschaftslehre, Master 25 2,13 WS + 2,2
    Biomedizintechnik, Bachelor* 76 alle
    Chemie- und Umwelttechnik, Bachelor 54 alle
    Food Processing, Bachelor 30 alle
    Informationstechnologie und Design, Bachelor* 48 3,28 WS
    Maschinenbau, Bachelor 80 3,3 2 WS + 3,0
    Mechanical Engineering, Master* 15 2,1 3 WS
    Städtebau/Ortsplanung, Master* 24 alle
    Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor 80 2,68 WS
    Wirtschaftsingenieurwesen, Master 15 alle
    Wirtschaftsingenieurwesen Online, Bachelor 43 3,4 16 WS

    1 = Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung

    2 = i. d. R. Anzahl der Halbjahre nach Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung abzüglich der Studiensemester an deutschen Hochschulen

    * = Nachrückverfahren wurden durchgeführt

    WS = Wartesemester

  • SoSe 2015

    Untenstehend finden Sie eine Übersicht über die Vergabe der Studienplätze zum Sommersemester 2015 einschließlich eventuell durchgeführter Nachrückverfahren. Bitte beachten Sie, dass lediglich die Anzahl der Plätze vorgeschrieben ist und diese zu ca. 80% nach Notendurchschnitt und zu ca. 20% nach Wartezeit vergeben wurden, so dass diese Auflistung lediglich einen Richtwert darstellt.

    Studiengang Anzahl Studienplätze Zulassung nach Note1 Zulassung nach Wartezeit2
    Architektur, Bachelor 48 3,1 3 WS + 3,2
    Bauingenieurwesen, Bachelor* 48 3,2 7 WS
    Bauingenieurwesen, Master* 15 2,61 WS
    Mechanical Engineering, Master 15 alle
    Wirtschaftsingenieurwesen, Master 30 alle

    1 = Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung

    2 = i. d. R. Anzahl der Halbjahre nach Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung abzüglich der Studiensemester an deutschen Hochschulen

    * = Nachrück- und Losverfahren wurden durchgeführt

    WS = Wartesemester