Bitte beachten Sie, dass eine Bewerbung für den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre nur zum Wintersemester möglich ist.

Die Fachhochschule Lübeck nimmt jeweils zum Wintersemester mit dem Studiengang Betriebswirtschaftslehre (Bachelor) am Dialogorientierten Serviceverfahren (DoSV) der "Stiftung für Hochschulzulassung - hochschulstart.de" teil.

Dabei handelt es sich um ein zentrales Verfahren zur Verteilung von Studienanfängerplätzen. Das DoSV dient dazu, auf Bundesebene die Vergabe von grundständigen, örtlich zulassungsbeschränkten Studiengängen zu koordinieren. Hintergrund ist die derzeit stattfindende "Mehrfachbelegung" von Studienplätzen durch Bewerber_innen, die sich an mehreren Hochschulen beworben haben. Es soll dafür sorgen, dass diese Studienplätze schneller, effektiver und benutzerfreundlicher an die Bewerber_innen verteilt werden. Sie als Bewerber_in haben den Vorteil, dass Sie eine zentrale Anlaufstelle für alle im DoSV abgegebenen Bewerbungen – die Plattform www.hochschulstart.de – haben und dort den Stand aller Bewerbungen zu jeder Zeit einsehen können.

Über hochschulstart.de können Sie sich ab dem 01.05. eines Jahres um einen Studienplatz an der Fachhochschule Lübeck bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 15.07. eines Jahres.

  • Wer kann sich über hochschulstart.de bewerben?

    Die Bewerbung über hochschulstart.de für die Fachhochschule Lübeck ist nur jeweils zum Wintersemester und nur für das 1. Fachsemester im Studiengang Betriebswirtschaftslehre (Bachelor) möglich. Dies gilt auch bei einem Zweitstudium.

    Die Bewerbung über hochschulstart.de ist verpflichtend für

    • deutsche Bewerber_innen, die eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung besitzen,
    • ausländische Bewerber_innen, die eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung besitzen,
    • Absolvent_innen eines deutschen Studienkollegs.

    Die Bewerbung über hochschulstart.de ist nicht möglich für deutsche und ausländische Bewerber_innen, die eine außerhalb Deutschlands erworbene Studienberechtigung besitzen. Diese bewerben sich über uni-assist. Bitte beachten Sie, dass die Bewerbung über uni-assist gebührenpflichtig ist. Bevor Sie sich über das uni-assist-Portal bewerben, müssen Sie sich zunächst auf der Webseite der Stiftung für Hochschulzulassung registrieren. Nach der Registrierung erhalten Sie eine zweiteilige Identifikationsnummer, bestehend aus BID (Bewerber-ID) und BAN (Bewerber-Authentifizierungs-Nummer). BID und BAN müssen dann bei der Bewerbung im uni-assist-Portal angegeben werden.

    Die Bewerbung für ein Probestudium ist über hochschulstart.de ebenfalls nicht möglich.

  • Wie funktioniert die Bewerbung über hochschulstart.de?
    1. Registrieren Sie sich bei hochschulstart.de. Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie eine Bewerber-ID und eine BAN (Bewerber-Authentifizierungs-Nummer).
    2. Durchlaufen Sie die DoSV-Online-Bewerbung der Fachhochschule Lübeck.
    3. Senden Sie Ihre Unterlagen bis zum 15.07. eines Jahres an die Fachhochschule Lübeck. (Ausschlussfrist - es zählt der Posteingang an der Fachhochschule Lübeck!)
    4. Einen Überblick über den Stand Ihrer Bewerbungen innerhalb des Dialogorientierten Serviceverfahrens erhalten Sie über das Bewerbungsportal auf hochschulstart.de. Dort können Sie Ihren Bewerbungsstatus verfolgen und später Zulassungsangebote annehmen, die Ihnen von den Hochschulen unterbreitet werden.

    Nähere Informationen zum Verfahren gibt es bei www.hochschulstart.de.

  • Welche Unterlagen muss ich an die Fachhochschule Lübeck schicken?

    Bitte reichen Sie folgende Unterlagen ein:

    • den unterschriebenen Zulassungsantrag, der Ihnen nach Durchlaufen der DoSV-Online-Bewerbung zum Ausdruck angeboten wird,
    • die Hochschulzugangsberechtigung, bei Fachhochschulreife ggf. auch die Anerkennung über den praktischen Teil durch die Schule – entfällt bei abgeschlossener Berufsausbildung.

    Außerdem, sofern zutreffend:

    • bei einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung zuzüglich eine deutsche oder englische Übersetzung,
    • eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung und ggf. eine Exmatrikulationsbescheinigung, wenn Sie bereits an einer anderen deutschen Hochschule immatrikuliert waren,
    • einen Härtefall-Antrag mit Nachweisen, falls Sie im Auswahlverfahren als Härtefall berücksichtigt werden möchten,
    • einen Antrag auf Nachteilsausgleich mit Nachweisen, falls Sie im Auswahlverfahren bei der Auswahl nach Note oder Wartezeit einen besseren Rangplatz erreichen möchten,
    • eine formlose schriftliche Begründung für die Wahl des Studiengangs, falls Sie sich für ein Zweitstudium bewerben, sowie einen Nachweis über die Regelstudienzeit und die tatsächliche Studienzeit des Erststudiums,
    • den Nachweis über eine bereits (für ein vorhergehendes Semester) erteilte Zulassung an der Fachhochschule Lübeck einschließlich Dienstzeitbescheinigung (Kopie) über Wehr- oder Zivildienst, freiwilligen Wehrdienst, ein freiwilliges soziales Jahr, ein freiwilliges ökologisches Jahr, einen Europäischen Freiwilligendienst oder einen Entwicklungsdienst - falls Sie wegen eines dieser "Dienste" an der Studienaufnahme gehindert wurden und jetzt bevorzugt zugelassen werden möchten.
  • Was gibt es sonst noch zu beachten?

    Kann ich mich zusätzlich noch für einen anderen Studiengang der FH Lübeck bewerben?

    Nein, die Fachhochschule Lübeck akzeptiert zunächst nur eine Bewerbung pro Bewerber_in.

    Wenn Ihre Bewerbung für den Studiengang Betriebswirtschaftslehre erfolglos bleibt, dann können Sie sich nachträglich für einen zweiten Studiengang direkt an der Fachhochschule Lübeck bewerben. Dieser Antrag kann jedoch nur für einen Studiengang ohne Zulassungsbeschränkung (Bewerbungsfrist bis zum 31.08. eines Jahres) gestellt werden.

    Muss ich mich auch für ein höheres Fachsemester im Studiengang Betriebswirtschaftslehre über hochschulstart.de bewerben?

    Nein, Bewerber_innen für höhere Fachsemester finden das entsprechende Antragsformular auf unserer Webseite.