Profil und Strategie

Hochschulstrategie 2016-2020. Grafik: FH LÜbeck

Die Fachhochschule Lübeck ist eine drittmittelstarke Hochschule mit deutlichem Profil. Ihr Technologie- und Wissenstransfer, der E-Learning Bereich sowie die internationalen Studiengänge sind außerordentlich erfolgreich und überregional anerkannt. Hochwertige, praxisorientierte Lehre bildet das Fundament, das Studierende bestmöglich auf den Arbeitsmarkt vorbereitet und ideale Grundlagen für lebenslanges Lernen schafft.

Die fachlichen Schwerpunkte der Hochschule liegen in den Bereichen Technik, Naturwissenschaften, Wirtschaft und Architektur. Mit rund 120 Professor_innen in vier Fachbereichen bietet sie rund 30 Bachelor- und Masterstudiengänge für rund 4.200 Studierende, davon 10% ausländische Studierende, an.

Hochschulstrategie 2016-2020

Der Senat der Fachhochschule Lübeck hat am 13. April 2016 die Hochschulstrategie für die Jahre 2016-2020 beschlossen.

Die Hochschulstrategie der Fachhochschule Lübeck als PDF.

Die Strategie  basiert auf den bestehenden Erfolgen und Stärken der Fachhochschule Lübeck und einer Einschätzung der zukünftigen Aufgaben und Herausforderungen. Die hier formulierten strategischen Felder stehen in den Jahren 2016-2020 im Fokus und werden durch die Hochschulleitung besonders befördert und unterstützt:

Als Querschnittsaufgabe steht das Thema Organisation und Kommunikation im Fokus.

Mission der FH Lübeck

Die Mission der Fachhochschule Lübeck lautet: „Innovative Qualifizierung und angewandte Forschung für die Wirtschaft auf einem internationalen Niveau“.

Zielvereinbarungen 

Die Schwerpunkte und Ziele der Fachhochschule Lübeck finden sich auch in den Ziel- und Leistungsvereinbarungen zwischen dem Präsidium der FH Lübeck und dem Land Schleswig-Holstein wieder. Zielvereinbarungen mit dem Land werden alle vier bis fünf Jahre aufgesetzt; innerhalb der Hochschule werden davon ausgehend Zielvereinbarungen zwischen dem Präsidium und den Fachbereichen für den gleichen Zeitraum vereinbart.