Auf dieser Seite finden Sie Detailinformationen zur Zulassung sowie zu vorausgesetzten Kompetenzen.

  • Zulassung von Absolvent_innen der Elektrotechnik an der FH Lübeck

    Absolvent_innen der Elektrotechnik an der FH Lübeck

    Für den Masterstudiengang Angewandte Informationstechnik werden Absolvent_innen der Bachelor-Studiengänge Elektrotechnik - Energiesysteme und Automation und Elektrotechnik - Kommunikationssysteme zugelassen, wenn das Gesamtprädikat gut oder besser ist.

    Absolvent_innen des Internationalen Studiums Elektrotechnik

    Absolvent_innen des Internationalen Studiums Elektrotechnik werden die im Rahmen der Studiendauer von 8 Semestern zusätzlich erbrachten Leistungen an Stelle der Module des 1. Semesters des Masterstudiengangs anerkannt. Somit reduziert sich das Master-Studium für ISE-Absolvent_innen auf die Semester 2 und 3 sowie auf 60 statt 90 ECTS-Punkte. Näheres ist der Prüfungsordnung zu entnehmen.

  • Zulassung von Absolvent_innen mit vergleichbarer Vorbildung

    Möglich ist die Teilnahme am Masterstudium auch für Absolvent_innen mit vergleichbarer Vorbildung, wenn mindestens die folgenden Leistungspunkte in den genannten Kompetenzbereichen nachgewiesen werden:

    • 40 ECTS-Punkte in mathematisch-naturwissenschaftlichen Grund­lagen 
    • 35 ECTS-Punkte in Grundlagen der Elektrotechnik und Informationstechnik 
    • 80 ECTS-Punkte in Kernfächern und fachspezifischen Vertiefungen eines elektrotechnischen Schwerpunktes 
    • 15 ECTS-Punkte in übergreifenden Inhalten oder nichttechnischen Fächern
    • 15 ECTS-Punkte als Diplom- oder Bachelorarbeit

    Fehlen Leistungspunkte in bestimmten Kompetenzbereichen, kann eine Zulassung unter Auflagen erteilt werden.

    Auflagen für Absolvent_innen eines Bachelor-Studiengangs mit einer Regelstudienzeit von mindestens 7 Semestern dürfen 10 Leistungspunkte nicht übersteigen.

    Auflagen für Absolvent_innen eines Bachelor-Studiengangs mit einer Regelstudienzeit von 6 Semestern dürfen 40 Leistungspunkte nicht übersteigen.

    Zur Erfüllung der Auflagen sind die vom Fachausschuss zu nennenden Module aus dem Angebot der Bachelor-Studiengänge Elektrotechnik - Energiesysteme und Automation und/oder Elektrotechnik - Kommunikationssysteme zu belegen und mit der vorgesehenen Prüfungs- oder Studienleistung erfolgreich abzuschließen.

    Im Übrigen gilt die Einschreibordnung der Fachhochschule Lübeck.

  • Vorausgesetzte Fach- und Sprachkompetenzen

    Für das Master-Studium Angewandte Informationstechnik werden folgende Fachkompetenzen vorausgesetzt:

    • Grundlagen der Softwaretechnik
    • Beherrschung einer objektorientierten Programmiersprache
    • Grundlagen der Elektrotechnik
    • Digitaltechnik
    • Grundlagen der Steuerungstechnik
    • Mikroprozessortechnik
    • Kenntnisse in Ingenieurmathematik
    • Anwendung von MATLAB
    • Grundkenntnisse der Rechnerarchitektur
    • Digitale Signalverarbeitung
    • Grundlagen der Regelungstechnik

    Die Lehrveranstaltungen werden fächerabhängig in deutscher oder englischer Sprache abgehalten. Daher werden für die Teilnahme am Masterstudiengang AIT mit einer Regelstudiendauer von drei Semestern gute Deutsch- und Englischkenntnisse vorausgesetzt. Ab dem 2. Semester finden alle Lehrveranstaltungen in englischer Sprache statt.