Lehrinhalte

Im Mittelpunkt des Studiums steht die Vermittlung der im regulatorischen Bereich relevanten Kenntnisse und Werkzeuge zur Entwicklung und Anwendung einer optimalen Zulassungsstrategie für Medizinprodukte.
Durch eine praxisnahe Ausbildung nach dem erstem berufsqualifizierenden Bachelor-Abschluss werden vertiefte Kenntnisse über die medizintechnischen, chemischen, biologischen, toxikologischen und klinischen Inhalte der technischen Dokumentation für Medizinprodukte vermittelt.
Nicht nur die nationalen und europäischen Vorschriften, sondern auch die Besonderheiten wesentlicher internationaler Medizinproduktemärkte wie z. B. diejenigen der USA, Japans, Kanadas und Chinas gehören zu den Inhalten dieses Studiengangs.
Eine große Auswahl an Wahlpflichtmodulen ermöglicht eine Vertiefung in Bereichen wie z. B. Projektmanagement, Entrepreneurship oder Pharmarecht.