BWL-Schnack ein voller Erfolg

Am 20. Juni 2018 hat das Institut für Angewandte Wirtschaftswissenschaften (IAW) seinen ersten BWL-Schnack veranstaltet.

Alumnus Thorsten Markmann. Foto: FH Lübeck

Alumna Jasmin Krause im Gespräch mit Studierenden. Foto FH Lübeck

Prof. Dr. Nils Jürgen Balke, Dekan des Fachbereichs Maschinenbau und Wirtschaft, im Gespräch mit Studierenden und Alumni. Foto: FH Lübeck

BWL-Schnack? Was ist denn das?
Erwartungsgemäß wurden die Mitglieder des Instituts für Angewandte Wirtschaftswissenschaften (IAW) regelmäßig mit dieser Frage konfrontiert und gaben gerne Auskunft.  Hierbei handelt es sich um ein neues Format im Rahmen der hochschulinternen Angebote des Instituts - Aktionen mit und für alle  BWL-Studierende, um die Hochschule als einen Ort zu etablieren, an dem man  auch gerne außerhalb der Vorlesungen zusammen kommt. Ziel dieser Angebote ist es, durch regelmäßige Zusatzangebote den Weg vom Studium in das Berufsleben zu erleichtern – in diesem Fall durch das Knüpfen von Netzwerken. Hochschulextern kooperiert das Institut mit zahlreichen Projektpartnern.

Und was wurde auf dem BWL-Schnack gemacht?

Zum ersten BWL-Schnack 2018 wurden drei etablierte Alumni in Person von Vanessa Krabiell von den Schwartauer Werken, Jasmin Krause von Hapag Lloyd und Thorsten Markmann, Informatiker und Entrepreneur, eingeladen, um die Studierenden an ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen.

Dieses Angebot wurde von rund 50 Studierenden aller Vertiefungsrichtungen im Bachelor und aus dem Master begeistert angenommen. Schnell wurde der Kontakt zu den eingeladenen Alumni gesucht, das Interesse war groß, die Fragen vielfach und aus einer Frage entstand die Nächste. So ergaben sich schnell zwanglose Gespräche über Gemeinsamkeiten bezüglich der Biographie, ähnliche Erfahrungen während des Studiums und zu den Herausforderungen, die es nach dem Studienabschluss zu meistern gilt.

Wie sollte man sich bewerben? Soll ein Kontakt zu dem „Wunschunternehmen“ schon während des Studiums gesucht werden? Sind die Noten wirklich ein Entscheidungskriterien für die Einladung zum Bewerbungsgespräch? Wie ist es, plötzlich im Beruf zu stehen…

Wie war er denn jetzt, der BWL-Schnack vom IAW?
Die Gesprächsthemen wollten nicht versiegen, die Sonne schien noch immer und die Stimmung war auch bis weit nach dem offiziellen Ende noch ungebrochen fröhlich – auch dank der Unterstützung der Fachschaft, die während des ganzen Abends für das leibliche Wohl sorgte.

Er war ein Erfolg, der BWL-Schnack. Das war die einhellige Meinung aller Teilnehmer*innen, sowohl auf Alumni- als auch auf Studierendenseite. Und der allgemeine Tenor lautete: Wie gut, dass so etwas und ähnliches in Zukunft öfter stattfindet!

Weitere Informationen