Cross-Table-Dinner - Ein Netzwerk-Dinner des Deutschlandstipendiums in der Gemeinnützigen

Am Mittwoch, den 14. März 2018, findet zum 6. Mal das Cross-Table-Dinner in der besonderen Atmosphäre der barocken Zimberei mit dem ebenfalls atmosphärischen Bildersaal in der Gemeinnützigen in Lübeck statt. Das Dinner beginnt um 18.30 Uhr.

Cross-Table-Dinner - Ein Netzwerk-Dinner des Deutschlandstipendiums. Foto: Natalie Gawlik

Das Cross-Table-Dinner ist ein Netzwerkdinner für die Akteure und Akteurinnen eines Vergabedurchgangs im Deutschlandstipendienprogramm und wird von der Fachhochschule Lübeck veranstaltet.

Insgesamt nehmen rund 40 Dinierende an dem diesjährigen Cross-Table-Dinner teil, darunter 14 Unternehmensvertretungen, die sich als Förderer mit ihren zum Teil neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten zu einem Austausch treffen.

Während des Genusses kulinarischer Köstlichkeiten können die Stipendiengeber und -geberinnen interessante Gespräche mit den Geförderten führen und bekommen so die Möglichkeit einander kennenzulernen. Eine der Besonderheiten des Dinners ist die wechselnde Sitzordnung nach jedem Gang, sodass alle Teilnehmenden die Gelegenheit haben, mit vielen ins Gespräch zu kommen. 

FHL-Vizepräsident Prof. Dr. Henrik Botterweck und Programmkoordinatorin Nicola Grabow, FH Lübeck/ Deutschlandstipendium, haben das Cross-Table-Dinner im Rahmen des Deutschlandstipendienprogramms organisiert.

Seit 2011 werden leistungsstarke und engagierte Studierende durch das Deutschlandstipendium vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sowie durch Wirtschaftsunternehmen und Private finanziell unterstützt und über das Cross-Table-Dinner miteinander vernetzt.