Nachlese: Physik Fachtage zum Thema „Wärmeverlust durch Wände bzw. Fenster“

Das Kompetenz- und Wissenschaftszentrum für intelligente Energienutzung (WiE) der Fachhochschule Lübeck unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Bruce-Boye hat vom 29. bis 31. Mai 2017 gemeinsam mit den Stadtwerken Lübeck die Physik-Fachtage in drei neunten Klassen der Ernestinenschule in Lübeck durchgeführt.

Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Bruce-Boye an der Ernestinenschule Lübeck. Foto: WiE

Die inhaltliche Betreuung erfolgte durch Prof. Dr. Bruce-Boye, Malte Myrau, Mareike Redder und Fenja Früchtenicht vom WiE. Nach einer kurzen Vorstellung des Wissenschaftszentrums und deren Handlungs-und Forschungsschwerpunkten wurde ebenfalls die Angebote der FH Lübeck präsentiert. Dazu wurden Studienführer an die Schüler_innen verteilt. 

Anschließend erfolgte die Einführung in den Fachtag, der das Thema „Wärmeverlust durch Wände bzw. Fenster“ behandelte. Dazu wurden zusammengestellte Arbeitsblätter an die Teil-nehmenden verteilt, mit denen sie den Ablauf verfolgen konnten. Die Arbeitsblätter enthielten neben den grundlegenden Formeln zur Wärmelehre auch eine Versuchsskizze, die die durch-zuführenden Messungen mit der Wärmebildkamera, dem Infrarotthermometer und dem Multimeter beispielhaft aufzeigten. 

Die Schüler_innen wurden danach in fünf bis sechs Kleingruppen aufgeteilt. Die ersten drei Gruppen begannen mit den Messungen an den Innen- und Außenseiten der Gebäude und an den Fenstern, während die anderen Gruppen mit Recherchearbeiten im Computerraum begannen. Denn die Berechnungen auf dem Arbeitsblatt erforderten Temperaturangaben und -einträge, pro Stunde oder Monat, um einen Vergleich zu verschiedenen Temperaturdifferenzen von außen und innen zu erhalten. Dadurch beschäftigten sich die Neuntklässler intensiv mit den physikalischen Formeln und lernten dabei die Abhängigkeit von einzelnen Variablen kennen, wie zum Beispiel die Wärmeleitfähigkeit unterschiedlicher Materialien. 

Nach Fertigstellung der Arbeitsblätter präsentierten die Schüler_innen die Ergebnisse anhand von Powerpoint Präsentationen und Plakaten. 

Abschließend wurde die Motivation erörtert, mit der das Wissenschaftszentrum für intelligente Energienutzung angetreten ist und welche Ziele es damit verfolgt: Mit der Zusammenarbeit von Lehrenden und Schülern_innen soll das Interesse für Naturwissenschaften im Allgemeinen und für effiziente Energienutzung im Besonderen geweckt werden.

Weitere Informationen