Einstieg in den Ausstieg aus der Arbeitswelt? Podiumsdiskussion zum Bedingungslosen Grundeinkommen

Am 26. Juni 2017 findet an der Fachhochschule Lübeck (Mönkhofer Weg 136, Gebäude 2, Hörsaal 2-1.02) um 18 Uhr eine Podiumsdiskussion zum „Bedingungslosen Grundeinkommen“ statt, in der Experten über die Frage nach den Auswirkungen eines bedingungslosen Grundeinkommens auf die heutige Arbeitswelt debattieren.

Experten debattieren über die Frage nach den Auswirkungen eines bedingungslosen Grundeinkommens auf die heutige Arbeitswelt.

Auslöser dieser Diskussion ist ein auf zwei Jahre angesetztes soziales Experiment, das im Januar 2017 in Finnland begonnen hat. Dabei bekommen 2.000 zufällig ausgewählte Arbeitslose anstelle ihres Arbeitslosengeldes ein bedingungsloses Grundeinkommen in Höhe von 560 Euro. 

Die finnische Regierung verspricht sich viel von diesem Experiment: Viele Empfänger von Sozialleistungen nehmen keine kleinen Jobs an, da sie nach Abzug der Steuern unter Umständen schlechter gestellt sind als vorher. Das bedingungslose Grundeinkommen hingegen muss nicht versteuert werden und soll dazu animieren, Halbtagsjobs anzunehmen. Außerdem soll es den Menschen mehr finanzielle Sicherheit geben und Bürokratie abbauen. 

Aber was sind die Auswirkungen eines bedingungslosen Grundeinkommens auf die heutige Arbeitswelt? Hat die klassische Arbeit ausgedient? Befreit ein bedingungsloses Grundeinkommen den Menschen „vom Joch der Arbeit“? Treibt es ihn unweigerlich in die Faulheit? Oder stimuliert es im Gegenteil Fleiß und Kreativität, da die Erwerbstätigkeit zur Sicherung des Lebensunterhalts nicht länger im Vordergrund steht? Und wie steht es um die Finanzierung eines solchen Konzepts?

Besucherinnen und Besucher der Podiumsdiskussion sind eingeladen, mit Stefan Füsers vom Hamburger Netzwerk Grundeinkommen und Professor Leef H. Dierks von der Fachhochschule Lübeck über das Für und Wider eines bedingungslosen Grundeinkommens zu diskutieren.

Moderation

  • Prof. Dr. Ulf J. Timm Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Fachhochschule Lübeck

 

Ablauf

  • 18:00 Uhr: Begrüßung und Impulsreferat
  • 18:15 bis ca. 20:00 Uhr: Podiumsdiskussion