Studierende des Bauwesens machen den Lübecker Koberg zur Werkstatt

40 Studierende der FH Lübeck haben unter der Leitung von Prof. Heiner Lippe, Prof. Dr. Michael Hoeft und Ma arch. Stefan Gruthoff ihre Projektwoche auf den Lübecker Koberg mitten in die Altstadt von Lübeck verlegt.

Studierende des Bauwesens machen den Lübecker Koberg zur Werkstatt. Foto: FH Lübeck

Vom 15.05.2017 bis zum 19.05.2017 experimentieren sie in kleinen, angeleiteten Gruppen zum Teil gemeinsam mit Schülern der Emil Possehl Schule mit nachwachsenden Baustoffen. 

Nach einer kurzen einleitenden Erklärung zum Hintergrund des Bauens mit NAWARO (Nachwachsenden Rohstoffen) wird praktisch gearbeitet. Dazu gehören das Entwickeln und anschließende Zimmern von Grundstrukturen aus Holz, die Beplankung und Bekleidung, das Füllen der Gefache und vieles mehr. Es wird gebaut, verändert, rückgebaut! Alle möglichen Kombinationen aus Holz, Holzprodukten, Schilf und mehr werden praktisch erfahrbar! 

Täglich von 9h bis 16h praktizieren die Studierenden gemeinsam mit den Schülern und Schülerinnen, welche Kombinationen und Verbindungen die Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen bieten und wie die Gewerke praktisch konstruiert werden.

Weitere Informationen