Kurzbericht: Besuch der Partnerhochschule Gdańsk University of Technology im Rahmen der Projektwoche des Fachbereichs Maschinenbau und Wirtschaft

Vom 13.11.2017 bis 17.11.2017 fand im Fachbereich Maschinenbau und Wirtschaft die jährliche Projektwoche statt. Es wurden viele interessante Exkursionen und Projekte angeboten, für die im ‚normalen‘ Vorlesungsbetrieb oft nicht genug Zeit ist.

Uferpromenade am Fluss Mottlau mit Blick auf Danziger Altstadt. Foto: M. Hahn

Exkursionsgruppe mit Prof. Dr. Martin Hahn (2.v.l.) und Erasmus-Koordinatorin Sandra Achilles (Mitte). Foto: M. Gerdes

Werksbesichtigung bei Rockfin. Foto: M. Gerdes

Haupteingang Technische Universität Danzig. Foto: M. Hahn

In einem Maschinenbaulabor der TU Danzig. Foto: Dennis Voß

Darunter war auch die Studienexkursion zu einer unserer Partnerhochschulen, der Gdańsk University of Technology in Danzig, Polen. 

Eine Delegation von neun Studierenden nutzte dieses Angebot unter der Leitung von Professor Hahn und in Begleitung der Erasmus-Koordinatorin des Fachbereichs, Sandra Achilles, und reiste nach Danzig zu unserer langjährigen Partnerhochschule. 

Am ersten Tag durften die Teilnehmer*innen die Stadt Danzig mit ihren knapp 470.00 Einwohnern kennenlernen und erfuhren im Rahmen einer Stadtführung durch die nächtlich beleuchtete Innenstadt viel über die alte Hansestadt und Ihre Vergangenheit. Danzig liegt in direkter Nähe der Ostsee im Norden von Polen und bildet eine Metropole in dieser Region. Die kulturträchtige Altstadt mit vielen Restaurants und Bars, die sehr gut ausgestatteten Universitäten und die umliegende Industrie machen diese Stadt bei Studierenden und Touristen sehr beliebt. Besonders schnell erreichbar ist Danzig durch die gute Fluganbindung vom Hamburger Flughafen, von der die Exkursion auch startete.

Am zweiten Tag ging es in Begleitung unserer Gastgeber zu dem im Maschinenbau international tätigen Unternehmen „Rockfin“, das in Polen mehrere Produktionsstandorte unterhält. Hauptgeschäftsbereiche von Rockfin sind die Projektierung, Herstellung und Wartung von Ölsystemen. Dazu gehören auch hydraulische Antriebs- und Steuerungssysteme von industriellen Ölen und deren Wartungssysteme. Aktuelle Märkte des Unternehmens sind sowohl die Erdöl- und Gasindustrie, die Holz- und Papierindustrie, die Maschinenindustrie und die Zementindustrie neben dem Sektor der Energietechnik. 
Vor Ort durften die Teilnehmer die verschiedenen Produktionsbereiche und aktuellen Projekte besichtigen. Sie erfuhren aus erster Hand etwas über die Möglichkeiten als Werksstudent dort zu arbeiten oder seine Abschlussarbeit bei Rockfin anzufertigen. Im Anschluss ging es zur Hochschule, an der die Studierenden nach einem Mittagessen der Fachbereichscafeteria Einblicke in die verschiedensten Labore, Fachbereiche und Gebäude erhielten. Auch einige Experimente wurde anlässlich unseres Besuchs vorgeführt. Darüber hinaus wurden verschiedene Fächer und Austauschmöglichkeiten in einem Fachvortrag von Prof. nadzw. Deja (Gdańsk University of Technology)  vorgestellt. Die Hochschule gehört zu den besten 7 polnischen Universitäten und die zweitbeliebteste Universität in Polen. 

Sie wurde 1904 gegründet und ist seitdem stetig gewachsen. Mit Ihren 9 Fachbereichen und 41 Studienprogrammen hat sie mehr als 26.000 Studierende. Die Studierenden profitieren von der internationalen Ausrichtung der Fakultäten sowohl im Bereich der Ausbildung als auch der Forschung. So gibt es verschiedene englischsprachige Programme mit internationaler Ausrichtung, insb. im Maschinenbau. 

Jedes Jahr begrüßt die Fachhochschule Lübeck zehn Erasmus-Studierende aus Danzig, die im Master Mechanical Engineering ihre Auslandsemester absolvieren. Noch sind freie Plätze an Gdańsk University of Technology verfügbar. 

Von den Teilnehmenden gab es ein positives Feedback zu diesem Angebot. So bewertet Chantal Pauli  aus dem 1. Fachsemester M.Sc. Mechanical Engineering die Exkursion: „Die Stadt Danzig hat mir aufgrund ihres Charmes und ihrer Ähnlichkeit mit Lübeck sehr gut gefallen. Die Einblicke in die Firma Rockfin als auch die Führung durch die Uni waren sehr informativ und die Leute haben uns sehr freundlich und aufgeschlossen begrüßt. Ich habe gestaunt, wie viel Zeit sich die Dozenten der Partneruni für uns genommen haben. Die Exkursion hat großen Spaß gemacht und nicht nur das gemeinsame Mittagessen in der Uni hat uns einen Vorgeschmack auf einen vielleicht längeren Aufenthalt in Danzig gegeben.“
Zitat des Studierenden Marvin Gerdes (5. Semester Bachelor WI): „Nach der Exkursion kann ich nur jedem empfehlen, der über ein Auslandssemester nachdenkt, auch Danzig in seine Überlegung einzubeziehen. Die moderne Universität, die wunderschöne Stadt und das studentische Nachtleben überzeugen einfach!”

Tipp: Bewerben Sie sich! Das International Office und die Erasmus-Koordinator*innen in den Fachbereichen beraten gerne!

Weitere Informationen