Neu in Lübeck: Milena Zachow übernimmt Professur für Programmierung und Software Entwicklung

Dr. Milena Zachow ist neue Professorin an der Fachhochschule Lübeck. Ab dem Wintersemester 2017/ 2018 lehrt sie im Fachbereich Elektrotechnik/ Informatik in den Gebieten Programmierung und Software Entwicklung.

Dr. Milena Zachow übernimmt Professur für Programmierung und Software Entwicklung. Foto: FH Lübeck

Zachow erwarb ihren Bachelor und Master an der Universität Bremen und promovierte dort in der Arbeitsgruppe Digitale Medien. Ihre Promotion wurde über das Promotionskolleg Digitale Medien der Klaus Tschira Stiftung gefördert. Während ihrer Ausbildung hatte sie mehrere Auslandsaufenthalte, z.B. an der National University Galway, Irland oder bei der King Mongkut’s University of Technology in Bangkok, Thailand.

Vor ihrem Wechsel zur Fachhochschule Lübeck arbeitete Milena Zachow an der Hochschule Flensburg. Seit 2014 lehrte sie dort Webengineering und Softwaretechnik. Neben der Lehre war Zachow an verschiedenen Forschungs- und Transferprojekten beteiligt. Im Zuge dieser Projekte sammelte sie praktische Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Wirtschafts- und Industriepartnern, bspw. beratend bei der Migration von Flash-Inhalten nach HTML 5 oder bei der Entwicklung von Prototypen für RFID-basierte IoT-Lösungen. Aktuell arbeitet sie am Open Source Projekt Jenkins mit, einem erweiterbaren, webbasierten Software-System und ist in diesem Rahmen an der Entwicklung des Gitlab Plugin beteiligt. In verschiedenen Unternehmen hat Milena Zachow als Software Engineer Erfahrungen mit komplexen Websystemen gesammelt. Daher ist praxisnahe Ausbildung für sie besonders wichtig. 

Auch für ihre neue Aufgabe in Lübeck stellt sie den Praxisbezug ganz vorne an: „Ich freue mich, den Studierenden etwas von meinen praktischen Erfahrungen vermitteln zu können und werde den Studierenden die Praxis mit Programmierprojekten näher bringen“, skizziert Zachow ihre Vorstellungen von der Lehre.

Weitere Informationen